MoMo #52 – 5 Ultimate Travel Tips for Bloggers

Want Get Repeat Blog Travel Tips
While I probably have had my outing as one of the world’s biggest control freaks in some posts here on the blog already, today’s Motivation Monday might just add up to this impression of me. Today, I’d like to share my five ultimate travel tips with you, which will be especially helpful for bloggers and everybody into Instagram.

Da ich mich schon in so einigen BeitrĂ€gen hier auf dem Blog als totaler Kontroll Freak geoutet habe, ist es wohl auch nicht weiter verwunderlich, dass der heutige Motivation Monday dieses Bild nur noch einmal unterstreicht 😉 Heute möchte ich nĂ€mlich meine 5 ultimativen Reise Tipps mit euch teilen, die besonders fĂŒr Blogger und alle, die gerne Instagram nutzen, sehr hilfreich sein werden.

When it comes to food – leave nothing to chance!

Honestly speaking, when traveling we never just randomly walk into a restaurant. After being disappointed (by tourist ripoffs…) way too often, my strategy is always to look for well ranked food places on Tripadvisor and Yelp. In addition, I always check the Instagram of some bloggers who are living in the city I’m traveling to or have travelled to that place before. And now comes the crucial step: I mark all those food places on an individual map in Google Maps, print it out and take it with me. Like that, when traveling and hunger starts to kick in, we always use this map to check which cool food place is close by to the location we’re at.

Pack complete outfits

I had to learn how to pack wisely after the painful experience of having to pay overweight twice – boohoo! The key for me was to pack complete outfits. Meaning I never just thoughtlessly throw clothes into my suitcase. Rather, I directly arrange the whole look with shoes, accessory and a bag. This does not only help to not take unnecessary stuff with you, it also saves time while being on a trip because you’ll directly know how to combine the pieces you brought with you. By the way, you can read my tips on how to pack wisely here.

 

Get inspired & plan accordingly

When I hear from some bloggers, that they never read other blogs, I can just shake my head. For me, it’s a great way to get inspired on what pictures I might wanna take on vacation and what I will need for that – a hat, a colorful scarf, a specific bathing suit or bikini – you will be more than happy if you’ve already thought of taking those things with you. Also, checking the photos and posts of others will ‘sensitize’ you to notice cool locations and arrangements for photos much quicker. My favorite accounts when it comes to cool vacation pictures are jannid, joliejanine, chasermiller, doyoutravel & gypsea_lust and josefinehj.

Check all places on Instagram

On our Ibiza trip, before we decided to go to any bay, restaurant or other place, I checked pictures on Instagram which were geo-tagged there. Why? I guess those pictures just give you the right impression on what the place really looks like plus you directly get some ideas on where is the best spot to lay on that specific bay or which dish you should order in that one restaurant.

Create a screenshot folder on your phone

The step which rounds up the preparation made in the prior points is to create a photo folder on your phone containing all the screenshots you will need during this trip – restaurants and food to order there, photos of other bloggers which you particularly liked, places you want to visit… This will officially be your holiday life saver!
Which other travel tips have you found useful during your trips so far? Let me know in the comments! XX, Jecky
//

Wenn es ums Essen geht, wird nichts dem Zufall ĂŒberlassen

Ehrlich gesagt, spazieren wir beim Reisen nie wahllos in irgendein Restaurant. Nachdem ich zu oft (von Touristen-Abzocken…) schwer enttĂ€uscht wurde, möchte ich beim Thema Essen auf Reisen nichts mehr dem Zufall ĂŒberlassen. So habe ich es mir angewöhnt, bei der Planung eines Trips Restaurants bei Yelp und Tripadvisor auszuchecken. Außerdem stöbere ich gerne auf Instagram Profilen von Bloggern, die entweder aus der Stadt, in die wir reisen, kommen oder aber schon mal dort waren. Und jetzt kommt der entscheidende Schritt: all diese ‘Essens-PlĂ€tze’ markiere ich auf einer Google Maps Karte, drucke diese aus und packe sie in mein GepĂ€ck. Sind wir dann erstmal irgendwo vor Ort und bekommen Hunger, findet sich in der Karte schnell ein Restaurant, das sich in unserer NĂ€he befindet.
 

In kompletten Outfits packen

Ich musste erst sehr schmerzlich fĂŒr falsches Packen bestraft werden (indem ich zwei Mal ÜbergepĂ€ck zahlte…), bevor ich auf eine Methode umstieg, die einem das lĂ€stige Packen ungemein erleichtert. Das Geheimnis ist es, einfach direkt in kompletten Outfits zu packen. So schmeiße ich nie wahllos irgendwelche Dinge in meinen Koffer sondern direkt ganze Outfits samt Accessoires und Schuhen. Diese Strategie verhindert nicht nur, dass unnĂŒtzes Zeug euer GepĂ€ck beschwert – ihr werdet wĂ€hrend der Reise auch weniger Zeit brauchen, da ihr direkt wisst, welche Teile miteinander zu kombinieren sind. Meine Tips zum Thema Packen könnt ihr hier nachlesen.
 

Lasst euch inspirieren und plant dementsprechend

Wenn ich von anderen Bloggern höre, dass sie selbst gar keine Blogs lesen, kann ich nur den Kopf schĂŒtteln! FĂŒr mich war das schon immer eine gute Methode, mir Inspiration zu holen und zwar bestenfalls schon vor dem Trip. Falls ihr fĂŒr ein cooles Bild einen Hut, ein buntes Tuch oder einen besonderen Badeanzug braucht, werdet ihr euch freuen, schon vorher an die Sachen gedacht und sie somit in eurem GepĂ€ck zu haben. Außerdem könnt ihr euch durch das Betrachten der Bilder von anderen viel besser fĂŒr passende Locations fĂŒr Fotos ‘sensibilisieren’. Meine liebsten Accounts in Sachen Urlaubs-Fotos sind jannid, joliejanine, chasermiller, doyoutravel & gypsea_lust und josefinehj.
 

Checkt alle Orte auf Instagram aus

Bevor wir uns wĂ€hrend des Ibiza Trips auf Buchten, Restaurants oder andere Orte festgelegt hatten, habe ich zunĂ€chst Instagram genutzt, um nach Bildern zu suchen die an diesen Orten gemacht wurden. Warum? So bekommt ihr einen viel besseren Eindruck davon, wie es dort wirklich aussieht und könnt außerdem direkt ein paar Geheimtipps erspĂ€hen – z.B. an welchem Strandabschnitt es sich besonders abgeschotten liegen lĂ€sst oder welches Gericht ihr am ehesten bestellen solltet.
 

Erstellt einen Ordner mit Screenshots auf euerem Smartphone

Der Schritt, welcher die Vorarbeit der bisherigen Punkte abrundet, ist, einen lebensrettenden Bilder Ordner auf eurem Smartphone zu erstellen. Dieser enthÀlt dann Screenshots von Restaurants und PlÀtzen, die ihr besichtigen wollt, Bilder anderer Blogger, die euch besonders gefallen haben und alles, was es sonst noch zu beachten gibt.
 
Welche anderen Reise-Tips befolgt ihr? Lasst es mich in den Kommentaren wissen. XX, Jecky
Ultimate Travel Tips for Bloggers
Follow:

10 Comments

  1. July 25, 2016 / 9:30 am

    Das sind richtig gute Tipps, die ich mir auf jeden Fall fĂŒr die Zukunft merken werde! Besonders das mit dem Outfits planen und dem Restaurants raussuchen vergesse ich immer wieder und Ă€rgere mich dann hinterher 😀

    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Annika von TheJournalite.com

  2. July 25, 2016 / 9:49 am

    Besonders das mit den Restaurants kann ich nur bestĂ€tigen!! Nachdem ich durch Spontan-Entscheidungen hĂ€ufig enttĂ€uscht wurde, plane ich nun alle Restaurantbesuche im Voraus und das lohnt sich wirklich 🙂
    Liebe GrĂŒĂŸe ♡ Kristina
    TheKontemporary

  3. July 25, 2016 / 12:32 pm

    🙂 Ein sehr cooler Beitrag! Ich bin auch ein kleiner Kontrollfreak und ĂŒberlasse selten etwas dem Schicksal… Auch ich durchstöbere vor den Reisen immer Tripadvisor und Instagram und speicher alles ab um es vor Ort schnell wieder zu finden!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  4. July 26, 2016 / 9:07 am

    Ich bin grade auf deinen Blog gestoßen und ich muss dir wirklich ein Kompliment aussprechen liebe Jecky, er ist so toll! <3
    Besonders deine Motivation Monday Posts sind sehr inspirierend. Mach weiter so. 🙂
    Liebste GrĂŒĂŸe
    Louisa

    http://www.louisatheresa.com

  5. July 26, 2016 / 10:39 am

    Ganz toller Post – kann dir absolut zustimmen, speziell bei den kompletten Outfits sowie der Restaurantrecherche – beides schont die Nerven 🙂
    Liebe GrĂŒsse, Mirjam // http://www.miiju.ch

  6. July 26, 2016 / 12:04 pm

    Das sind super tolle Tipps zum Reisen, du hast total Recht. Wie oft ich schon von einem Restaurant enttĂ€uscht war. Ich werde ab sofort immer vorher auf Instagram vorbei schauen! 🙂

  7. July 26, 2016 / 11:04 pm

    Vielen dank fĂŒr all die tollen Tipps. Restaurants suche ich auch immer vorher raus. Schließlich will man irgendwie wissen was gut ist und was nicht. Und in ganzen Looks zu packen finde ich auch einfacher als wahllos den Koffer zu fĂŒllen.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  8. July 27, 2016 / 3:24 pm

    Da sind ein paar richtig tolle Tipps dabei, vielen Dank! Ich wĂ€re nie auf die Idee gekommen, einen Ordner auf dem Smartphone anzulegen oder die Orte bei Instagram auszuspĂ€hen. 🙂 FĂŒr meine nĂ€chste reise werde ich aber sicher daran denken!
    Liebste GrĂŒĂŸe
    Andrea von http://www.chapeau-blog.de

  9. August 9, 2016 / 10:45 am

    Haha – ok ich glaube Du redest von mir 😉 Zwar lasse ich mich auch gerne mal treiben, aber besonders wenn es ums Essen geht brauche ich einen Plan.
    Liebste GrĂŒĂŸe
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

The following GDPR rules must be read and accepted:
This form collects your name, email and content so that we can keep track of the comments placed on the website. For more info check our privacy policy where you will get more info on where, how and why we store your data.