Our stay at the Meliá Vienna

Melia Vienna Hotel Review Blog
Kennt ihr das – wenn man Urlaube plant, möchte man gefühlt immer ‘weit weg’ und eine möglichst andere Atmosphäre, als die im Heimatland, erleben. So kam es auch, dass ich bisher nie in der österreichischen Hauptstadt Wien war. Dabei sind wir Europäer wirklich zu beneiden, was gerade nahe Ziele angeht, die schon nach einer kurzen Autofahrt erreichbar sind und sehr viel bieten. Wer mir auf Instagram folgt, dürfte schon mitbekommen haben, wie sehr ich mich bei unserem Aufenthalt letztes Wochenende in diese Stadt verliebt habe. Maßgeblich dazu beigetragen hat auch unser wahnsinns ‘Zuhause’ für diese Zeit – das Hotel Meliá Vienna.

Hotel & Lage

Das Meliá Vienna gehört zur spanischen Hotel-Kette, deren ‘Ausgabe’ auf Ibiza – Me Ibiza – gerade unter Deutschen Bloggern wahnsinnig gehypt wird. Aber auch das Wiener Hotel steht in Punkto Design & Interior dem Me Ibiza in nichts nach. Man merkt sofort, dass hier ein begabter Architekt (Dominique Perrault) seine Hände im Spiel hatte – obwohl das Meliá Vienna sehr minimalistisch und modern eingerichtet ist, wird auf viele Details, die sich im gesamten Hotel wiederfinden, großen Wert gelegt. Besonders im Fokus steht hier die Donau und ihrer Wasseroberfläche ist sowohl die Außenfassade des Hotels, als auch Details im Zimmer, sowie die Schwebetreppe im Eingangsbereich nachempfunden.
Das Hotel befindet sich in der Donaustadt – dem 22. Bezirk – und damit auf der einst unbeliebteren Seite der Donau. Jedoch hatte diese Lage für uns durchaus Vorteile – man ist mit der U-Bahn Ruckzuck (8 Minuten) in der Stadt und hat dennoch seine Ruhe in diesem aufstrebenden Viertel – von dem Blick über Wien ganz zu schweigen. Aber dazu im nächsten Abschnitt mehr.

Melia Vienna Hotel Review Blog

Melia Vienna Hotel Review Blog

Melia Vienna Hotel Review Blog

Melia Vienna Hotel Review Blog

Melia Vienna Hotel Review Blog

Melia Vienna Hotel Review Blog

Unser Zimmer

Wir waren in einem Doppelzimmer im 15. Stock untergebracht, was das höchstmögliche Stockwerk und damit super beliebt ist. Zwar liegt das Hotel im insgesamt über 50-stöckigen DC Tower, zum Hotel selbst gehören aber nur 15 Stockwerke. Die Einrichtung des Zimmers war wirklich ganz nach meinem Geschmack – helles Holz und viel Weiß, modern und ohne viel Schnick-Schnack. Im Meliá Vienna setzt man auf hochwertige Stücke, so waren die Möbel und auch das komplett aus schwarzem Granit bestehende Bad wirklich vom feinsten und ich habe im King Size Bett wie ein Baby (oder wie Sissi? 😉 ) geschlafen. Die Zimmer sind durchgängig mit einer Fensterfront ausgestattet, was nicht nur für ein super Licht gesorgt hat (Hallo hübsche Instagram Fotos!), sondern einem das Aufwachen direkt mal mit einer mega Aussicht auf die Donau und Wien selbst versüßt hat.
Das Gefühl, sich morgens im Zimmer mit einer Nespresso Maschine einen Kaffee zu zaubern und im Bademantel einfach ein paar Minuten aus dem Bett diese Aussicht zu genießen, war etwas super besonderes und hat einen richtig gut auf den bevorstehenden Sight Seeing Tag eingestimmt. Und auch wenn ich von Wien wirklich schwer angetan war – mein Highlight bei diesem Kurz-Trip war dennoch, dass wir uns Abends, als wir wirklich geschafft waren, etwas vom Zimmer-Service kommen lassen durften und einfach nur entspannt im Bett gefuttert haben und langsam die Sonne über Wien haben untergehen sehen – Wow!

Melia Vienna Hotel Review Blog

Melia Vienna Hotel Review Blog

Melia Vienna Hotel Review Blog

Melia Vienna Hotel Review Blog

Melia Vienna Hotel Review Blog

Unsere Verpflegung

Bei einem Städte-Trip finde ich ein gutes Hotel-Frühstück wirklich essenziell und hier wurden wir vom Meliá nicht enttäuscht. Sowohl von den ‘Basics’, wie Brötchen, Aufschnitt, Müsli, als auch von etwas besondereren Angeboten, wie frischem Lachs und Obst, ausgewählten Säften und Gebäckstücken war reichlich vorhanden. Mein Highlight war außerdem das superfluffige Rührei, das ich mir am Wochenende auch gerne zuhause mache – so fühlt man sich doch direkt wohl.
Während das Frühstück im ‘Flow-Restaurant’ im Erdgeschoss eingenommen wird, lohnt sich ein Ausflug in die höheren Stockwerke allemal. Denn im 57. Stock offenbart das Hotel mit dem zugehörigen 57 Restaurant und seiner Bar meiner Meinung nach sein Herz. Selbst wenn man in einem anderen Hotel haust, würde ich jedem ans Herz legen, auf einen Cocktail ins 57 vorbeizukommen. Die Bar befindet sich Open-Air auf einer Terrasse und die Aussicht ist wahnsinnig beeindruckend. Außerdem habe ich hier einen Moscow Mule getrunken, gegen den selbst mein bisher bester aus Berlin (der wohl heimlichen Moscow Mule Hochburg 😉 ) einpacken kann.
Das Meliá Vienna hat bei uns definitiv durch seine moderne, luxuriöse Ausstattung, den aufmerksamen Service und den besonderen Ausblick gepunktet. Wir haben uns von der ersten Minute an wohl gefühlt und können das Hotel jedem, der nicht unbedingt in der Innenstadt wohnen möchte, wärmstens ans Herz legen. Mehr Impressionen vom Meliá Vienna & 57 Restaurant bekommt ihr übrigens auch auf der Facebook Seite und dem zugehörigen Instagram Profil. Vielen Dank an das Meliá Vienna und das ganze Team für die Zeit, die wir bei euch verbringen durften.
Want-Get-Repeat-Blog-Hotel-Wien-Melia-16 Want-Get-Repeat-Blog-Hotel-Wien-Melia-18 Want-Get-Repeat-Blog-Hotel-Wien-Melia-17 Want-Get-Repeat-Blog-Hotel-Wien-Melia-19 Want-Get-Repeat-Blog-Hotel-Wien-Melia-11 Melia Vienna Hotel Review Blog
In liebevoller Zusammenarbeit mit Meliá Vienna
Follow:

5 Comments

  1. June 12, 2016 / 1:37 pm

    Was für ein wunderwunderschönes Hotel! Das Design entspricht genau meinem Geschmack.
    Liebe Grüße ♡ Kristina
    TheKontemporary

  2. June 12, 2016 / 2:04 pm

    Das Hotel sieht ja traumhaft aus! Ich liebe das Design und von einem außergewöhnlich guten Frühstück bin ich immer sofort hin und weg…
    Städtetrips finde ich so toll! Ich würde auch so gerne mal nach Wien. Mal schauen was die Zukunft so bringt.
    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.wordpress.com/

  3. June 12, 2016 / 7:40 pm

    Das Hotel ist wirklich toll. Ich war kurz nach der Eröffnung vor zwei Jahren dort Gast und war auch sehr angetan vom Design, Service und Ausstattung. Ein wirklich tolles Hotel in Wien.
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  4. June 17, 2016 / 9:38 am

    Das sieht ganz ganz wundervoll aus Süße

  5. June 18, 2016 / 5:05 pm

    Ach ich lieb ja Wien! Behalt mir dein Hotel Tipp im Hinterkopf für den nächsten Wien Trip 🙂

    x Claude

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

The following GDPR rules must be read and accepted:
This form collects your name, email and content so that we can keep track of the comments placed on the website. For more info check our privacy policy where you will get more info on where, how and why we store your data.