Folklore Vibes: Embroidered Blouse & Miu Miu Look alike Shoes

Miu Miu Look Alike Shoes with Embroidered Folklore Blouse | Want Get Repeat

Chicwish Embroidered Folklore Blouse // H&M Kick Flared Pants // Miu Miu Look Alike Flats via Ego // Chanel Boy Bag

De

Ordnen wir den heutigen Look mal unter ‘Zurück zu den Wurzeln’ ein. Vielleicht wussten es ein paar von euch ja schon, dass ich ursprünglich aus einem anderen Land komme? Die Bluse aus dem heutigen Look erweckt bei mir jedenfalls totale Heimatsgefühle…

Und obwohl ich zur Zeit total auf Blusen, die ukrainischer Tracht nachempfunden sind (das Land, aus dem ich eigentlich komme 😉 ) , abfahre, sah das vor einigen Jahren noch ganz anders aus. Wenn ich so an meine Teenager Tage zurück denke, hätte ich wohl niemals ein Kleidungsstück dieser Art getragen. Ich denke alle zugezogenen Kinder leiden wohl unter diesem ‘Phänomen’: während der (eh schon so von Selbstzweifel geplagten…) Teenager-Jahre, ist man nicht gerade scharf darauf, seine Herkunft öffentlich zu zeigen oder auszuleben. Ja, oftmals ist es einem sogar irgendwie peinlich, wenn man darauf angesprochen wird.

Ich persönlich brauchte ca. 15 Jahre (und ein sehr internationales Master Studium 😉 ) um zu realisieren, dass eine ausländische Herkunft kein Grund ist sich zu schämen. Wenn man es will, hatte ich diese Erkenntnis ganz pünktlich zum Eintreffen des Folklore Trends – haha! Derzeit bin ich übrigens noch auf der Suche nach einem schönen Sommerkleid im gleichen Stil – wenn ihr also irgendwo eins gesichtet habt, lasst es mich unbedingt in den Kommentaren wissen! Und falls ihr euch gerade fragt, wie nochmal die Designerin heißt, die das Muster plötzlich zum Trend machte: es war Vita Kin 😉 XX Jecky

En

Let’s file today’s outfit under ‘Back to the roots’. Maybe some of you have known it already: I actually wasn’t born in Germany but moved here with my parents at the age of 7. The blouse I’m wearing today however helps me channel my east European roots quite well…

And while today I’m really into the trend of dresses and blouses that are inspired by traditional Ukrainian attires (the country where I actually come from 😉 ) thinking back to my days as a kid, I would have never worn something similar. I guess all immigrant kids have that phenomenon in common: during our teenage years we are not really keen on publicly showing our heritage and oftentimes even embarrassed when being confronted with it.

It really took me about 15 years (and an international master study program 😉 ) to realize that a different origin is nothing to be ashamed of: Just in time for the folklore blouse trend – haha! I’m actually currently on the lookout for a folklore dress to complete my collection, so if you have any clue on where to get one – let me know in the comments 😉 And oh, if you’re trying to remember the name of the designer who made the Ukrainian patterns go big: it’s Vita Kin. XX Jecky

Miu Miu Look Alike Shoes with Embroidered Folklore Blouse | Want Get Repeat

Miu Miu Look Alike Shoes with Embroidered Folklore Blouse | Want Get Repeat

Miu Miu Look Alike Shoes with Embroidered Folklore Blouse | Want Get Repeat Miu Miu Look Alike Shoes with Embroidered Folklore Blouse | Want Get Repeat Miu Miu Look Alike Shoes with Embroidered Folklore Blouse | Want Get Repeat

Follow:

12 Comments

  1. May 23, 2017 / 10:02 am

    Ein wunderbarer Look, liebe Jecky! Die Bluse ist wirklich toll und steht dir super! Für deine Herkunft musst du dich auf keinen Fall schämen. Ist doch toll, etwas anders zu sein als andere 🙂 Wenn ich mich richtig erinnern kann, hast du ukrainische Wurzeln, nicht wahr? Ich bin ja aus Österreich und werde wegen meines Dialekts hier in Berlin auch des öfteren schief angeschaut… Mittlerweile stehe ich da aber drüber und feiere meine ‘andere’ Abstammung sogar ein bisschen 😉

    Liebst,
    Theresa

    http://www.stylemocca.com

  2. May 23, 2017 / 10:30 pm

    So ein schöner Look! *-* Auf seine Herkunft darf man ja auch stolz sein! 🙂 Ich bin auf jeden Fall stolz Österreicherin zu sein, auch wenn mich alle wegen meines Akzents aufziehen.
    Endlich gibt es tolle Look-a-Likes! Danke für den Tipp. Ich war schon seit einiger Zeit auf der Suche!
    Und die Bluse gefällt mir auch richtig gut. 🙂
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  3. May 25, 2017 / 10:41 pm

    Das Outfit sieht toll aus. Es war eine sehr gute Entscheidung die Bluse zu tragen, denn sie steht dir ausgezeichnet. Auch die Schuhe gefallen mir sehr gut. Gestern erst habe ich mir ähnliche Schlappen mit Perlen bestellt. Sehr schön!

    Liebe Grüße

    Charlotte von http://www.importantpart.de

  4. May 26, 2017 / 12:19 pm

    bluse und tasche sind der oberhammer un könnten ganz genauso in meinem schrank landen! wirklich süß 🙂 ich suche noch nach weiteren luftigen inspirationen für den sommer/frühling 🙂
    urlaubsgrüße aus dem motorradhotel südtirol
    Claudia

  5. May 27, 2017 / 11:32 pm

    Ach, was ist Dein Look süß! Ich bin total verliebt in die schöne Bluse samt Deiner mega Tasche und dem Rest Deines Outfits <3
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  6. alien_in_ca
    June 4, 2017 / 10:31 pm

    Bei etsy gibt es einige Kleider im ukrainischen Folklorestil. Hab auch schon geliebäugelt.

  7. June 5, 2017 / 4:10 pm

    Hi Jecky,

    die Bluse finde ich wirklich klasse. Auch ich komme aus dem Osten und auch bei uns gibt es natürlich Folklore, ich verbinde damit aber nicht so viel Heimatgefühl, weil ich in Deutschland aufgewachsen bin. Aber dennoch würde ich diese Bluse tragen, um auch ein Statement zu setzen. Man muss sich nämlich, wie du sagst, nicht für die eigene Herkunft schämen. Ich habe es zum Glück auch nie so empfunden, sondern bin immer offen damit umgegangen und hatte auch nie das Gefühl, dass ich hier nicht willkommen wäre.
    Schön, dass du dieses Gefühl mittlerweile überwunden hast, denn jede Kultur ist eine Bereicherung. Sonst gäbe es auch den Folklore-Trend nicht, den ich wirklich schön finde.

    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *