4 Blogger Clichés I’m guilty of

Fashion Blogger Clichés Cherry Blossom Want Get Repeat

Zara Top // Zara Jeans // Zara Leather Jacket // River Island Boots // Ray Ban Sunnies // Chanel Boy Bag

De

Für diesen Post könnte man mich auch gut in die Kategorie ‚Wenn dein zweiter Vorname Klischee ist’ stecken. Tatsächlich haben die schönen Blüten-Bäume, für die wir uns beim heutigen Post als Hintergrund entschieden haben, in den letzten Tagen Instagram regelrecht überschwemmt: #BloggerCliché! Und dieses amüsante Verhalten hat mich direkt zum heutigen Blog Post inspiriert: 4 Blogger Klischees oder auch ‚Wieviel Blogger steckt in dir?’ Achtung: Ironie 😉

1. Du hast immer den perfekten Hintergrund parat

Ist mal kein schöner Fußboden oder Marmor Tisch in Sichtweite? Gar kein Problem, denn du hast dir die richtigen Foto Hintergründe für jede Lebenssituation schon längst zusammengestellt: Marble für Arme sozusagen! Ob jemandem mal auffällt, dass in deiner Wohnung gar kein von Paris inspirierter Musterfußboden verlegt ist, sondern es sich dabei um eine auf Pappe geklebte Muster-Tapete handelt? #FirstWorldProblems

2. Du wählst dein Essen nur noch nach Fototauglichkeit

Heißhunger auf Wurst oder Käse Stulle? Wehrst du gekonnt ab denn dein Entscheidungskriterium Nr. 1 bei der Essensbestellung ist die Fototauglichkeit. Avo Toast, Smoothie Bowl und Sweet Potato Fries – so heißen sie, deine neuen besten Freunde, seit dem du auf Instagram so richtig durchstarten willst.

3. Für dich ist Content King

Ob du verreist, dich mit einer Freundin auf ein Coffee Date triffst oder auch nur im Jogging Outfit zur Oma fährst. Ständig verfolgt dich dieser Druck, aus allem wundervollen Content schaffen zu müssen, denn du weißt: ‚Content is King!’ So werden Hotels und Reise-Orte nach Instagramability ausgesucht, das Café für den Mädelstreff nach Tischfarbe und den schönsten Mustern im Latte – und den Weg zu Oma kann man ja zumindest zum Snappen nutzen. Lässig mit dem Kopf zu den Chainsmokers wippen funktioniert immer!

4. Dein Office vermietest du inzwischen für Stock Photo Shootings

Eins ist klar: wir Blogger haben unsere eigenen Maßstäbe in Sachen Produktivitäts-fördernde Büro Ausstattung gesetzt: sozusagen das Feng Shui – Social Media Edition. Besucht man dich im Büro, so findet man dort immer frische Blumen, die neuesten Ausgaben jeglicher Hochglanzmagazine – liebevoll drapiert neben dem iMac. Obwohl du eigentlich nichts mehr druckst oder abheftest (schließlich bist du ein Digital Native!) gehören auch Tacker&Locher zu deiner Ausstattung. Sozusagen als Foto Requisite und selbstverständlich aus durchsichtigem Acryl! Da du natürlich #alwaysbusy bist, ist Kaffee dein Lebenselixir. Getrunken wird dieser jedoch nur aus A) einem Kristallglas B) einer rosa Girlboss Tasse oder aber C) einer Buchstaben Tasse mit deinen Initialen. Dass sich inzwischen ein paar Hobby Fotografen angemeldet haben um in deinem Büro ein paar Stock Photos zu schießen wundert da niemanden!

Versteht mich nicht falsch – ich finde es keineswegs schlimm oder verwerflich, dass wir (Fashion) Blogger ständig die gleichen (skurrilen) Dinge tun – schließlich haben wir meistens auch die gleichen Interessen, sowie einen sehr ähnlichen Geschmack. Ganz abgesehen davon gibt es solche Stereotypen wirklich in jedem Berufsfeld und jeder Branche – warum also nicht einfach das ganze mit Humor nehmen? 😉 Habt eine tolle Woche! XX Jecky

En

This post definitely puts me in the category of “when your second name is Cliché“. In fact, those pretty cherry-blossom flowers we chose as today’s backdrop can be seen in thousands all over Instagram those last days: #BloggerCliché! And this amusing abundance has directly inspired me for today’s post: 4 blogger clichés or alternatively “how much a blogger are you“? Beware of irony 😉

1. You have the perfect photo backdrop available at all times

No nice floor patterns or marble tables in sight? No problem at all, because you have gathered the right photo backgrounds for every situation already: low cost marble, so to speak. If anyone will ever notice that your flat doesn’t really have a Paris-inspired pattern-floor, but you rather set on a patterned wallpaper glued to a papersheet? #FirstWorldProblems

2. You choose your food based on its photo qualities

Craving for a cheese sandwhich or a Wiener with mustard? No chance, because criteria numero uno is the look of your food on a photograph. Avo toast, smoothie bowl and sweet potato fries – that’s what your new best friends sounds like, since you have decided to rocket start on Instagram.

3. Your mantra: Content is king

Whether you are travelling, meeting a friend for a coffee or visitng the grandparents in a jogging outfit, canstantly you are being hunted by this pressure of creating wonderful content, because you know: „Content is king!“. Thus, hotels and travel destinations are chosen according to their instagrammability, the café for a girls gettogether according to the colour of its tables and the pattern on a cappuccino – and the way to the grandparents at least gives room for a short Snap-upload. Casually nodding your head to some chainsmokers tunes always works.

4. By now you are renting your office for stock photo shootings

One thing is certain: Us bloggers have set our own standards in terms of productivity-increasing office accessories: kinda like Feng Shui – social media edition. If someone pays you a visit in your office, he will always find fresh flowers, the newest issues of fashion magazines – thoughtfully placed next to the iMac. Even though you don’t staple or punch papers anymore (since you are a digital native, duh), the right tools for it will be on your desk at all times – and in seethrough acryllic, you better be sure of that. And since you are #alwaysbusy, coffee has become your life-elixir. But it is served only in A) a crystal glas B) a pink Girlboss mug or C) a coffee jug with your initials on it. The fact that some hobby photographers have signed up for taking stock photos in your office doesn’t surprise anyone at this point!

Don’t get me wrong – I don’t find it concerning or weird at all that many of us (fashion) bloggers do the same (weird) things all the time – after all we mostly have the same kind of interests as well as a very similar taste. Besides that point, there are stereotypes in every kind of profession and industry – so why not take it with humor? 😉 Have a great week! XX Jecky

Fashion Blogger Clichés Cherry Blossom Want Get Repeat Fashion Blogger Clichés Cherry Blossom Want Get Repeat Fashion Blogger Clichés Cherry Blossom Want Get Repeat Fashion Blogger Clichés Cherry Blossom Want Get Repeat Fashion Blogger Clichés Cherry Blossom Want Get Repeat Fashion Blogger Clichés Cherry Blossom Want Get Repeat Fashion Blogger Clichés Cherry Blossom Want Get Repeat Fashion Blogger Clichés Cherry Blossom Want Get Repeat

Follow:

20 Comments

  1. April 17, 2017 / 9:26 am

    Oh was für ein cooler Post Jecky! Ich bin auf jeden Fall deiner Meinung, solche Klischees sollte man auf jeden Fall mit Humor nehmen. Ich habe mich in ihnen auf jeden Fall wieder erkannt 🙂 Vielleicht treffen nicht alle so extrem zu, doch Klischees haben ja trotzdem immer etwas mit der Wahrheit zu tun.. 😉
    Liebst, Carmen – http://www.carmitive.com

  2. April 17, 2017 / 9:45 am

    So ein schöner Frühlingslook! Die Bluse gefällt mir total gut. Die River Island Boots habe ich auch :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  3. April 17, 2017 / 2:27 pm

    Ein super toller Frühlingslook 🙂 Und die Fotos sind trotz Cliché einfach klasse 😉
    Ich selbst erfülle keines deiner aufgezählten Clichés, obwohl ich langjährige Fashionbloggerin bin. Ich fotografiere nie mein Essen, im Urlaub will ich nichts von meinem Blog wissen und renne grundsätzlich ohne Makeup herum, mein Zimmer sieht IMMER so aus als hätte eine Bombe eingeschlagen (mit gut 5 leeren Red Bull Dosen auf dem Schreibtisch) und Fotohintergründe brauch ich auch nicht – weil ich keinen großen Wert auf Inszenierungen und Flatlays lege. Tja, geht auch ohne 😀

    Liebste Grüße
    Deine Romi
    von http://www.romistyle.de

  4. April 17, 2017 / 9:07 pm

    Liebe Jecky,
    ich LIEBE diese Bilder! Und ja schuldig im Sinne der Anklage!!! 😀 Bei manchen Freunden die aber kein Verständnis dafür haben lasse ich es dann auch mal sein! Aber es verfolgt mich in meiner Entscheidungsfindung schon!
    LG Eli
    http://www.doctorsfashiondiary.com

  5. April 18, 2017 / 3:20 am

    Lol I just posted my own cherry blossom shoot so I guess I’m a bit cliche. But you can’t beat a good background, your photos are proof 🙂

  6. April 18, 2017 / 8:57 am

    Tolle Fotos und dein Beitrag hat mich echt zum schmunzeln gebracht. 🙂

  7. April 18, 2017 / 11:34 am

    😀 😀 😀 Ein toller Post für den Start in den gefühlten Montag 😀 Hach wie schön man sich doch wieder erkennt 😉
    Dein Outfit gefällt mir sehr gut Jecky und die Bilder vor dem Kirschblütenbaum sind kein Klischee sondern ein MUSS 😉 😀
    Hab einen tollen Tag*
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  8. Tschok
    April 18, 2017 / 11:50 am

    Die Bilder sind wunderschön! Aber noch besser finde ich deinen Post – einfach zum Lachen und leider wirklich total #bloggerklischee haha… <33

    Love, Tschok
    http://www.thedetsornfactory.com

  9. April 18, 2017 / 5:32 pm

    Wie immer sehr cool geschrieben und total auf den Punkt getroffen :)! Ich finde es schön, wenn Blogger sich nicht zu ernst nehmen und solche Klischees auch mal zugeben. Die Bilder schaue ich mir so oder so gerne an ;).

  10. April 19, 2017 / 1:36 pm

    Jecky, ich könnte dich knutschen!! 🙂 🙂 🙂
    Du hast mich gerade total zum Lachen gebracht und ja – ich hab mich auch schon dabei ertappt, wie ich Hotels nach ihrer Fototauglichkeit (und Lage – die “View” ist alles!! :D) ausgesucht habe. Aber so geht es sicherlich jedem Fashion-Blogger und Insta-Suchti nach einiger Zeit.
    Man wird auf Instagram förmlich von schönen Bildern überrollt. Klar das man da mithalten will. 🙂
    Die Magnolie auf deinen Bildern ist übrigens eine Wucht und in deine Handtasche bin ich ohnehin bis über beide Ohren verliebt.

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

  11. April 19, 2017 / 3:16 pm

    Ich bekenne mich in allen genannten Punkten schuldig, zumindest temporär und immer wieder Mal 🙂
    Und trotz der Klischee Bilder: tolles Outfit mit einem super schönen Top und dem mega Hintergrund.
    Hab eine schöne, kurze Woche!
    xo ♥
    Claudine / http://www.claudinesroom.com

  12. April 20, 2017 / 10:41 pm

    Ich muss jetzt auch noch hier einen Kommentar hinterlassen – denn ich musste sooo lachen! Ein sehr gelungener Beitrag und komischerweise passen die Klischees auch zu mir wie die Faust aufs Auge;)

    Liebe Grüße
    Luisa von Sparkly Inspiration

  13. April 24, 2017 / 3:24 pm

    Ein super Beitrag! Ich musste bei jedem Klischee lachen, da ich mich in jedem selbst wiedergefunden habe. 🙂
    Alles natürlich etwas extrem, aber irgendwie auch die Wahrheit.
    Wünsche dir eine angenehme Woche liebe Jecky.

    Liebste Grüße
    xo Sunny | http://www.sunnyinga.de

  14. April 28, 2017 / 12:43 pm

    Toller Artikel und irgendwie so wahr. Gleichzeitig traurig aber lustig. Danke fürs teilen!
    Liebst, Vanessa

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *